Tipps und Rechner | Berliner-Kurier.de
E-Paper-Teaser
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Tipps und Rechner

  • Geldanlage
  • Baufinanzierung
  • Kredite
  • Konten & Karten
  • Altersvorsorge
  • Versicherung
  • Telefon & Internet
Aktuelle Themen

Immobiliendarlehen

Bauzinsen bei langen Laufzeiten auf Rekordtief

Die Bauzinsen sind unter Druck. Bei langen Laufzeiten wurde das Rekordtief von 2016 bereits egalisiert. Auch bei kürzerer Zinsbindung sind die historischen Tiefs in Sichtweite.
Es ist vollbracht: Die Bauzinsen haben bei 20-jähriger Zinsbindung das Allzeittief von Oktober 2016 erreicht. Laut Biallo-Baugeld-Index wird im Schnitt ein Effektivzins von 1,76 Prozent pro Jahr verlangt. Auch bei kürzeren Laufzeiten liegen die Zinsen nur noch wenige Basispunkte über ihren Allzeittiefs.

Was sind die Gründe?
Hauptgrund für den Zinsrutsch sind die deutlich rückläufigen Renditen bei zehnjährigen Bundesanleihen. Diese sind ein wichtiger Vorlaufindikator für die Bauzinsen. Denn Kreditinstitute refinanzieren ihre Immobilienkredite überwiegend durch Pfandbriefe. Und für diese Papiere dient die zehnjährige Bundesanleihe als Benchmark.

Nach der Verschiebung der Zinswende seitens der EZB sind die Renditen von zehnjährigen Bundesanleihen bereits im März zwischenzeitlich in den negativen Bereich abgerutscht. Aktuell notieren sie bei 0,05 Prozent. Zum Vergleich: Vor einem Jahr lag die Rendite noch bei gut 0,70 Prozent.

Bauzinsen unter einem Prozent
Laut Biallo-Index liegen die durchschnittlichen Effektivzinsen für ein zehnjähriges Baudarlehen derzeit bei 1,14 Prozent pro Jahr und damit nur noch 0,08 Prozentpunkte über dem Allzeittief von Oktober 2016. Der Baufinanzierungs-Vergleich von biallo.de zeigt: Verbraucherfreundliche Anbieter offerieren bereits Zinsen für weniger als ein Prozent pro Jahr – beispielsweise Hypovereinsbank und Degussa Bank mit jeweils 0,85 Prozent sowie 1822 Direkt (0,93 Prozent) und Debeka (0,95 Prozent).

Bei 15-jähriger Laufzeit notiert der Index bei 1,54 Prozent (Allzeittief im Oktober 2016: 1,50 Prozent). Die besten Konditionen liefern Hypovereinsbank (1,20 Prozent) und Allianz (1,23 Prozent) sowie 1822 Direkt (1,27 Prozent).

Tipp: Häuslebauer sollten die Renditen von zehnjährigen Bundesanleihen im Auge behalten. Geht es hier in den kommenden Wochen weiter nach unten, dürften sich auch die Bauzinsen noch mal verbilligen.

Die historisch niedrigen Zinsen können Verbraucher auch für ihre Anschlussfinanzierung nutzen. Wessen Baufinanzierung in den nächsten zwei oder drei Jahren ausläuft, der kann sich das aktuell günstige Zinsniveau mit einem Forward-Darlehen sichern. Empfehlenswert ist auch ein sogenanntes Volltilgerdarlehen.
von Kevin Schwarzinger
Zurück
© 2019 Biallo & Team GmbH - www.biallo.de